+++ heute & morgen +++ heute & morgen +++ heute & morgen +++


Metropolregion-Nürnberger*innen, heute und morgen: ROY – Literarisches bei Schnaps im Edel Extra, Nürnberg-Gostenhof!

Morgen u.a. mit mir (18.40 Uhr) – ich kleide mich dafür in nichts als eine Rosshaardecke, creme mich mit Pferdebalsam ein, frisiere mich wie Ross aus Friends (allerdings vorne mit Pony), esse zur Vorbereitung ein paar Gläser und Dosen des schmackhaften Supermarktsortiments von Hengstenberg und lese eine Auswahl meiner pferdigsten Texte vor.

Nicht erwünscht: Alexander Gauland »& friends«.

Die übrigen Auswärtigen können ruhig auch herfahren, Nürnberg ist ja mit Autobahnen, Fernverkehrsschienen und sogar einem Albrecht Dürer Airport gut angebunden an ganz Deutschland und die Welt.

Ich freu mich, euch zu sehen und sag schonmal Prost und gut Trab!

Werbeanzeigen

Eine gute Nachricht und eine schlechte

Die schlechte Nachricht zuerst: An dem angefragten Termin kann ich leider nicht.

Die gute Nachricht: Kürzlich erreichte mich aus heiterem Himmel die Einladung einer monatlich stattfindenen Lesebühne, bei ihr aufzutreten. Man sei auf Empfehlung hin auf meinem Blog gewesen, habe für gut befunden, was man dort gelesen gehabt habe, und fände meine Sachen ganz passend fürs eigene Programm.

Nach dem Festival »ROY – Literarisches bei Schnaps« (22./23.3., Edel Extra, Nürnberg-Gostenhof) wäre das das zweite Mal, dass ich meine Sachen vorlese.

Offenlegung: Ohne den zarten Hauch des Zuspruchs hier und auf FB würde ich nicht in einer Tour was schreiben und hätte diesen mittlerweile drei Jahre alten, anfangs lange dahinplätschernden Blog nicht auf bis dato 399 Beiträge gefickt. Bei irgendwelchen Dankesreden oder sonstigen Gelegenheiten werde ich dich erficken erwähnen, Internet-Bubble!